Kreisverbandsjugendblasorchester

Das KVJBO beim World Music Contest
Das KVJBO beim World Music Contest

Das Kreisverbandsjugendblasorchester, kurz KVJBO genannt, setzt sich aus begeisterten jungen Musikerinnen und Musikern aus dem Kreisverband Ulm/Alb-Donau zusammen. Es wurde im Jahr 1999 aus Anlass des 25-jährigen Bestehens des Blasmusikkreisverbandes gegründet. Finanziell wird das Orchester durch den Alb-Donau-Kreis, die Stadt Ulm, die Donau-Illerbank und die OEW unterstützt.

Zur Zeit musizieren 55 Jugendliche aus den Musikvereinen der Region Ulm/Alb-Donau in diesem Auswahlorchester. Begeisterte Jugendliche bis zum 27. Lebensjahr qualifizieren sich durch ein Vorspiel für die Aufnahme ins KVJBO.

Zwei Mal im Jahr treffen sich die Musikerinnen und Musiker im Frühjahr und im Herbst zu projektbezogenen Probephasen mit anschließenden Konzerten. Außerdem nimmt das Orchester an Wettbewerben teil, steht als Demo-Orchester für Aus- und Fortbildungskurse zur Verfügung und unternimmt gemeinsame Konzertreisen.

Eine der wichtigsten Aufgaben des Orchesters ist es, Jugendliche an überdurchschnittlicher Orchesterarbeit teilnehmen zu lassen um diese neu gewonnenen Fertigkeiten und Kenntnisse in die Heimatvereine zu tragen. Somit kann die Arbeit der Vereine ergänzt werden. Mit den Konzerten präsentiert das KVJBO die Jugendarbeit des Kreisverbandes nach außen.

Die Qualität des Orchesters spiegelt sich in zahleichen Erfolgen wieder. Beim World Music Contest 2017 in Kerkrade erspielte das KVJBO 92,00 Punkte und belegte einen 7. Platz in der Second Division.


Unser Ziel ist eine zuverlässig vorbereitete und vollständige Probenteilnahme.

  • Langfristige Terminfestlegung
  • Konzertjahr = Schuljahr
  • Notenverteilung, zur eigenen Vorbereitung
  • Kennenlernprobe am letzten Sonntag der Sommerferien
  • 2 Probenphasen pro Konzerthalbjahr
  • externe Probenphase vor Ostern von Do-Sa
  • Generalprobe + Herbstkonzert, um die Herbstferien
  • Generalprobe + Frühjahrskonzert
  • Zusätzlich werden 2-3 Samstage nach Bedarf und Absprache passend zu den Terminen gelegt.

  

Die Register

  • Bilder vom 12.04.2015, Nina Möllering

Bilder von der Frühjahrsphase 2022

Flöten:
Kim Ciresa
Nina Erb
Julia Gschwind
Antonia Häberle
Mariele Kiem
Tom Killius
Bianca Rehm
Sabrina Ritzler
Emma Vogel

Edelhölzer:
Oboe:
Hanna Wörz
Fagott:
Luna Bolach
Sarah Walter
Bassklarinette:
Tanja Wiesinger

Klarinetten:
Franziska Egle
Laura Ertle
Vanessa Garispe
Benjamin Geiselhardt
Janne Geyer
Lisa Grünwald
Sophia Hüber
Anja Jans
Romy Kiem
Pia Kneer
Kerstin Kneißle
Franziska Pflügner
Carmen Wiest
Johanna Wind

Saxofone:
Viktor Angele
Katharina Bucher
Eva Gutting
Johanna Kosinski
Nina Krenzer
Leah Lepre
Helen Merz
Sophie Renz
Rebecca Scott

Trompeten:
Anna Böllinger
Louise Dalheimer
Jana Erb
Lukas Huber
Nick Killius
Svenja Kuhn
Ian Richter
Johannes Schmolke
Leonie Seiz
Hannah Sühring
Margarete Vorwalder
Jochen Werner

Hörner:
Marit Burkhardt
Leonie Menzen
Dominik Schwab
Caroline Seiz
Anita Widmann

Posaunen:
Dominik Aigner
Lukas Körner
Franz Wetzler
Ruben Wirth

Euphonien:
Tabea Bronner
Klara Vorwalder

Tuben:
Juliane Müller
Noah O'Callaghan'
Andreas Röder
Philipp Trometer

Kontrabass:
Rosalie Hörmann

Schlagzeug:
Samuel Götz
Simon Grimm
Julius Hoheisel
Casper Kästner
Manuel Keller
Benedikt Rzepa
Marian Saß
Jakob Schelberger
Sebastian Schied

Sponsoren

Veranstalter