172 junge Musiker bilden sich im Kloster weiter

(UNTERMARCHTAL/ef) 172 junge Musiker aus dem Blasmusik-Kreisverband Ulm/Alb-Donau bereiten sich diese Woche im Bildungshaus Untermarchtal auf die Leistungsprüfungen vor. Am Samstag ist das Abschlusskonzert in Munderkingen.

"Die Schwestern freuen sich, dass endlich wieder was los ist", sagte Kreisverbandsjugendleiter Matthias Dolpp gestern Vormittag bei der Begrüßung der 172 Teilnehmer der diesjährigen D2/D3-Lehrgänge im Bildungshaus des Klosters. Dieses ist mit zusätzlich 21 Dozenten eine Woche lang komplett ausgebucht. Die Freude sollte allerdings durch nichts getrübt werden, was sich nicht gehört, mahnte Dolpp den musikalischen Nachwuchs. Damit alles so reibungslos wie in den vergangenen Jahren verläuft, waren zunächst einmal einige Klarstellungen nötig: "Jetzt werdet ihr eine Viertelstunde lang mit Sachen berieselt, die ihr nicht machen dürft."

Disziplin ist wichtig

Disziplin bedeute, sich an die Regeln halten, brachte Matthias Dolpp das richtige Verhalten im Haus auf den Punkt und verdeutlichte die Folgen der Zuwiderhandlung: "Wer gegen die Hausordnung verstößt, fährt heim." Die jungen Leute hatten begriffen, und begrüßten jubelnd die Lehrgangsdozenten. Bei diesen handelt es sich in den meisten Fällen um ebenfalls noch jugendlich wirkende Berufsmusiker. Etliche von ihnen sind in der Gegend bekannt.

Kaum hatten alle Kursteilnehmer ihren Anmeldezettel unterschrieben, spielte sich eine Gruppe Klarinettisten unter Anleitung von Guntram Bumiller mit den lang ausgehaltenen Stufen einer Tonleiter in die Materie ein. Der erste Schritt zum Erwerb des Leistungsabzeichens war getan. Vormittags und nachmittags abwechselnd Theorie und Praxis, abends Orchesterprobe, so sieht der Tagesverlauf aus.

(Erschienen www.szon.de 09.08.2010)

Abschlusskonzert

Das Abschlusskonzert des Sommerlehrgangs findet am Samstag, den 14. August um 16:00 Uhr auf dem Serenadenplatz am Donauufer in Munderkingen statt. Bei schlechter Witterung wird das Konzert in die Halle in Munderkingen verlegt.


« vorherige Nachricht

Vereinsverwaltung

Partner

Berg Brauerei