Rückblick Hauptversammlungen am 20.02.2016

Die Hauptversammlung der Bläserjungend  in Regglisweiler-Dietenheim.                                                           Von Nina Möllerring
Kurz und knackig, so war heute Vormittag die Hauptversammlung der Bläserjugend des Blasmusik-Kreisverbandes Ulm/Alb-Donau. Einstimmig wurde Katrin Beck erneut zur Kreisverbandsjugendleiterin gewählt. Auch Beisitzerin Julia Schaible wurde in ihrem Amt bestätigt. Neu ins Vorstandsteam gekommen ist heute Alexander Schrode vom Bergemer Musikverein. In seiner Position als Beisitzer ersetzt er zukünftig Benedikt Stocker, der sich nicht zur Wiederwahl gestellt hatte

Auch die Termine für die nächsten Jugendwertungsspiele stehen fest:
Das Jugendwertungsspiel in Langenau findet statt am 9. und 10. April. Schon jetzt haben sich 20 Orchester angemeldet, die im Laufe dieser zwei Tage ihre Leistung präsentieren werden. Bereits am Samstag Abend ist die erste Ergebnisbekanntgabe geplant. Die zweite Ergebnisbekanntgabe am Sonntag Nachmittag wird begleitet von der Jugendkapelle Langenau.

Der Austragungsort der folgenden Jugendwertungsspiele am 8. und 9.April 2017 wird Öpfingen sein. Das hat die Versammlung einstimmig beschlossen.

Um die Ausrichtung der Jugendwertungsspiele 2018 hatten sich zwei Musikvereine beworben: der MV Lyra Unterstadion und die SK Ehingen. Einstimmig entschied die Versammlung, dass die Jugendwertungsspiele in Unterstadion stattfinden sollen.

Hauptversammlung des Kreisverbandes UAD im Bürgerhaus in Regglisweiler                                                            Von Nina Möllerring
Bei der diesjährigen Hauptversammlung des Blasmusik-Kreisverbandes Ulm/Alb-Donau sollte eigentlich entschieden werden, wo die kommenden Kreismusikfeste stattfinden sollen. Der MV Kirchbierlingen hat sich angeboten, das große Musikfest im Jahr 2019 auszurichten.  Für die Ausrichtung des Kreismusikfestes im Jahr 2020 hat sich der MV Westerheim beworben; bereits 2015 wurde das KMF von diesem Verein ausgerichtet. Doch was ist mit dem Jahr 2018? Bisher hat sich kein Verein gefunden, der federführend die Organisation übernehmen möchte. Auch bei der Hauptversammlung ist keine Bewerbung für 2018 eingegangen. Doch die Suche gehe weiter, so Matthias Dolpp, Vorsitzender des Blasmusik-Kreisverbandes.
Bei den diesjährigen Wahlen wurden sowohl Rupert Braig in seiner Position als Bezirksvertreter West, Lothar Schmitt als stellvertretender Bezirksleiter Nord, Elisabeth Maier als stellvertretende Kreisverbands-Dirigentin, Marianne Glöckler als Geschäftsführerin und Axel von Bank, sowie Sigmar Gnannt als Kassenprüfer einstimmig wiedergewählt.

Hans-Peter Hirling, bisheriger Vorstandsvorsitzender der Stiftung Blasmusik-Jugend Ulm/Alb-Donau wird sein Amt abgeben an Karl Glöckler, ehemaliger Vorsitzender des Blasmusik-Kreisverbandes. Klaus Mang, Mitglied des Stiftungsbeirates hat ebenfalls sein Amt niedergelegt. Gerhard Häussler vom Musikverein Regglisweiler wird ihn im Beirat ersetzen.

Für die hervorragende Tätigkeit zur Förderung der Musik wurden die beiden Vorstandsmitglieder Rupert Braig und Lothar Schmitt geehrt. Sie erhielten die Ehrenmedaille in Silber des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg.

 


« vorherige Nachricht

Vereinsverwaltung

Partner

Berg Brauerei